VPN-Hilfe.de > VPN kaufen ganz einfach

VPN kaufen ganz einfach

Drei Schritte um schnell und einfach ein VPN zu kaufen und sofort einzurichten, mit einer Auswahl zahlreicher guter VPN-Anbieter.

Ein VPN kaufen und einrichten, wie geht das? Hier ein schneller Überblick mit allem, was es beim VPN-Kauf zu bedenken gilt.

1. Vor dem Kaufen, VPN-Anbieter auswählen

Die vielen VPN-Angebote unterschiedlicher Qualität lassen sich grob in drei Gruppen aufteilen:

  1. die hochwertigen VPN-Tunnel um die 10€ pro Monat mit oft sehr guter Qualität,
  2. günstige VPN-Angebote um rund 5€ im Monat mit meist ausreichender Qualität, und
  3. kostenlose VPN-Verbindungen mit stark schwankender Qualität.

Möchte man nur für ein paar Tage seine E-Mails hin und wieder abrufen, und wenn's mal nicht klappt, macht das auch nichts? Dann ist eines der kostenlosen VPN-Angebote mehr als ausreichend.

Wird jedoch eine zuverlässige und schnelle VPN-Anbindung benötigt, dann ist es mit einem kostenlosen VPN-Zugang nicht getan. Je nach benötigter Qualität von VPN-Verbindung und Kundenservice, liegen die Kosten eines bezahlten VPN-Zugangs zwischen drei und über zehn Euro.

Auch sollte vor dem Kauf überlegt werden, welche Leistungen benötigt oder auch nicht benötigt werden. Hier ein paar Stichworte:

  1. mit dem gleichen VPN-Zugang zahlreiche Geräte (Desktop-PC, Notebook, Tablet, Handy) parallel betreiben
  2. ein stark anonymisierter Internet-Zugang durch kaskadierendes Mehrfach-VPN
  3. gute Datensicherheit durch den Verzicht des Anbieters auf jegliche Aufzeichnung von Verbindungsdaten
  4. garantierte Bandbreite (übertragbare Daten pro Sekunde) und keine monatliche Begrenzungen der übertragbaren Datenmenge
  5. die Qualität des Kundendienstes: werden E-Mails schnell und hilfreich beantwortet und ist ein Telefonanruf möglich bei dringenden Problemen
  6. VPN-Server in unterschiedlichen Ländern, um ungerechtfertigtes Geoblocking zu umgehen
  7. integrierte Firewall und Virenschutz der übertragene Daten scannt und schädliche Inhalte ausfiltert

Wurde ein passender VPN-Anbieter für die individuellen Anforderungen gefunden, dann sollte der VPN-Account auch möglichst schnell eingesetzt werden können.

2. Den gekauften VPN-Account online bezahlen

Dazu besteht bei allen Anbietern die Möglichkeit, den VPN-Zugang schnell und einfach online zu bezahlen. Oft ist der neue VPN-Zugang in weniger als einer Stunde benutzbar. Einige der üblichen Bezahlformen sind

  1. direkt per Kreditkarte oder Debitkarte (meist VISA und MasterCard),
  2. per Paypal, Moneybookers, WebMoney, oder ähnlichen Online-Banken, und neuerdings
  3. mit der praktischen Online-Währung Bitcoin.

VPN kaufen und online bezahlenEinige VPN-Anbieter bieten auch Bezahlformen an wie die PaysafeCard, die Sofort-Überweisung, oder die Online-Währung Litecoin. Sogar mit Scheck oder Bargeld kann bei einigen Anbietern bezahlt werden.

Wenn es schnell gehen soll, ist jedoch eine der gelisteten Bezahlformen vorzuziehen. Denn sofort nach Zahlungseingang wird üblicherweise der neue VPN-Account freigeschaltet und die Zugangsdaten per E-Mail zugesendet.

3. VPN-Installationsdatei laden und einrichten

Neuen VPN-Zugang einrichtenBei der Einrichtung des neu gekauften VPN-Zugangs geht es meist vollautomatisch: der Anbieter bietet ein Installationsprogramm an, dass alles richtig einstellt, und am Ende muss nur noch einmal das per E-Mail zugeschickte Passwort des neuen VPN-Kontos eingegeben werden. Die automatische Einrichtung des VPN-Zugangs dauert selten länger als eine Minute.

Alternativ, wer möchte kann den VPN-Zugang auch zu Fuß einrichten: Üblicherweise ist das auch nicht schwer, und die meisten Anbieter halten ausreichend bebilderte Anleitungen parat. Man klickt sich also durch ein paar Fenster und kopiert Anmeldename, Zugangsserver-IP, usw. aus der E-Mail des Anbieters. Länger als ein paar Minuten dauert es auch bei manueller Einrichtung des VPN-Zugangs selten.

Fertig: neu gekauftes VPN aktivieren

Nach dem VPN-Kauf und der Installation kann der VPN-Tunnel ganz einfach durch einen Klick auf das VPN-Icon aktiviert werden. Das sollte entweder automatisch beim Herstellen einer Internetverbindung erfolgen (möglich in vielen Betriebssystemen), oder spätestens dann, wenn ein sicher verschlüsselter Zugang benötigt wird.

Das kann in einem öffentlichen Ort, wie etwa einem Café oder einem Flughafen sein, auf Reisen in weniger rechtsstaatliche Länder, oder auch um den wachsamen Augen des heimischen Internet-Anbieters zu entgehen, der möglicherweise alle Webseiten aufzeichnet, die man von Zuhause aus besucht. Die eigene Privatspähre schützen und ein gutes VPN zu kaufen.

VPN kaufen ganz einfach